Startseite | Kontakt | Sitemap | English   

Die Geschichte des Duetto Spider's

Lesen Sie auch das Alfa Romeo Inserat aus dem Jahre 1968

1956In der Pininfarina-Studie 'Super Flow Disco Volante' tauchen die ersten Grundzüge des 'Duetto-Designs' auf.

1961Der Prototyp 'Spider Speciale 2 Posti Aerodinamico' unterscheidet sich fast nur durch die Scheinwerfer und die Kunststoff-Verglasung vom späteren Serien-Duetto.

 
1966Präsentation am 10. März des 'Spider 1600 Duetto' am Genfer Automobilsalon. Im Mai bekommt der Wagen nach einem Wettbewerb den Namen Duetto. (Der Gewinner, Guidobaldo Trionfi, erhielt einen Duetto als Hauptpreis!)
1967Dustin Hoffmann fährt in dem Streifen "Die Reifeprüfung (The Graduate)" einen Alfa Spider 1600 und verhilft ihm so zu grosser Popularität in Amerika.
1968Am 17. Januar wird der '1750 Veloce' auf der Brüsseler Motorshow vorgestellt, der '1300 Junior' folgt im Juni. Die Produktion des 1600 wird eingestellt, der Name Duetto entfällt.
1969Im Oktober wird der Fastback-Spider in Turin (I) gezeigt.
1970Produktion des Rundheck läuft aus. Rund 15'570 Rundheck-Exemplare wurden gebaut, davon etwa 4'665 als '1750 Veloce'.

Lesen Sie auch das Alfa Romeo Inserat aus dem Jahre 1968

Den Beinamen Duetto musste Alfa übrigens ändern, da eine Keksfabrik diesen bereits geschützt hatte. Deshalb gab es auch die vielen Namen für dieses Modell. In den USA hiess er nur "Graduate", nach dem gleichnamigen Film von 1967 (Deutscher Filmname "Reifeprüfung") wo dieses Modell von Dustin Hoffmann gefahren wurde.


Textsuche


Neue Themen im Forum


zurück | e-mail | Impressum | Kontakt | Seitenanfang